So lernst du 2 Stunden konzentriert (4 Tipps)

Kennst du das: Du möchtest lernen, kannst dich aber nicht konzentrieren – und schlecht vorbereitet bist du auch noch?! Jetzt ist Schluss damit – mit diesen 4 Tipps lernst du 2 Stunden zu 100% konzentriert!

1. Bereite dich richtig vor.

Es ist wichtig, beim Lernen direkt anfangen zu können. Jedoch gelingt dir dies nur, wenn du nicht erst lange herausfinden musst, was du tun musst oder wo du weiter machen solltest.

Nutze aus diesem Grund deine restliche Energie am Ende einer Lerneinheit und schreibe genau auf, was du beim nächsten Mal erledigen musst, um keine Zeit zu verlieren.

2. Weg mit allen Ablenkungen!

In diesen zwei Stunden, die du effektiv zum Lernen nutzen möchtest, ist es sehr wichtig, dich nicht ablenken zu lassen. Um dies zu erreichen, musst du dein Handy am besten aus dem Raum verbannen und darfst das Internet wirklich nur dann benutzen, wenn es sich nicht vermeiden lässt.

Der optimale Raum spielt auch eine entscheidende Rolle, denn beispielsweise im Wohnzimmer kannst du nicht so gut lernen, wie an einem Schreibtisch in deinem Zimmer.

Außerdem empfehle ich dir, den Menschen um dich herum (Familie, Mitbewohner, …) zu sagen, dass du nicht gestört werden möchtest, auch wenn die Störung in Form einer netten Geste erfolgt. Jede Unterbrechung – auch für ein paar Kekse – wirft dich aus deinen Gedanken!

3. Teile deine Zeit richtig ein.

Am besten lernst du zu Beginn 60 Minuten am Stück, danach machst du 5 Minuten Pause, in denen du lüften, auf Toilette gehen und kurz deine Beine im Zimmer vertreten kannst.

Im Anschluss lernst du für weitere 45 Minuten und in den letzten 15 Minuten bereitest du die nächste Lerneinheit vor, so wie oben bereits erwähnt. Bei Tipp Nummer 4 gehe ich darauf auch nochmal ein.

Alternativ kannst du das zweite Lernen auch auf 60 Minuten ziehen, falls du die Vorbereitung nicht dazu zählen möchtest.

4. Bereite dein nächstes Lernen gut vor.

Um genau zu wissen, an welchem Punkt du stehst, empfehle ich dir, aufzuschreiben, was du beim nächsten Mal alles erledigen musst. Sortiere dazu auch deine Unterlagen und werfe Unnötiges weg. Diese Organisation hilft dir dabei, leichter anzufangen, weil du dich damit in einem Lernkreislauf befindest.

Jetzt bist du bestens vorbereitet, um sofort anzufangen und effizient zu lernen. Probier´s gleich aus. Ich drücke dir die Daumen!

2 thoughts

  1. Diese Tipps gefallen mir als Anregung sehr gut! Besonders für Studenten wahrscheinlich sehr sinnvoll, nach diesem Prinzip viel in seinem Kopf zu bekommen. Für mich ist übrigens jede Stunde, die ich nachts nicht schlafen muss, willkommen, denn sie bietet Zeit, um das zu tun, für das ich tagsüber keine Zeit habe! Leider müssen bei mir 6 Stunden sein ….

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s