Wie du das bekommst, was du wirklich willst

Jeder von uns befindet sich öfters in Verhandlungssituationen, in denen es um eine Entscheidung geht, die man mit einer anderen Person treffen möchte. Jeder hat seine Ansprüche und würde gerne das erreichen, was er selbst will. Wäre es nicht toll, in Zukunft aus immer mehr Verhandlungen mit dem Ergebnis zu gehen, das bekommen zu haben, was du wirklich willst? Wenn du daran interessiert bist, werden dir die folgenden sechs Punkte dabei helfen:

1. Mache dir bewusst, dass eine Win-Win-Situation nichts mit einem Kompromiss zu tun hat.

Beide Seiten haben etwas bekommen, was sie wollten. Von einem Kompromiss ist die Rede, wenn eine Partei mit ihrem Ergebnis nicht ganz zufrieden ist, aber trotzdem zustimmt. Oder wenn sich beide Seiten nicht einigen können und man irgendetwas vereinbart, um nicht mit leeren Händen aus der Verhandlung zu gehen.

2. Versuche, die Interessen des anderen zu finden.

Es ist meistens gar nicht so einfach, zu den wahren Interessen vorzudringen, weil dein Gegenüber diese oft geheim halten möchte. Wenn du aber geschickt fragst und nicht zu schnell aufgibst, kannst du auch diese ergründen.

3. Merke dir: Unterschiedliche Interessen sind der Schlüssel für die besten Deals.

Was wäre eine Verhandlung, wenn beide das gleiche wollen, also die gleichen Interessen vertreten? Genau, in gewisser Weise witzlos, wenn man den Preis ausklammert. Das ist die perfekte Überleitung zum nächsten Punkt.

4. Versteife dich niemals auf den Preis

Es gibt meist so viele andere Faktoren, die man mit in eine Verhandlung mit einbauen kann. Der Preis stellt somit nur eine von vielen Interessen dar. Vergiss das nicht!

5. Backt gemeinsam einen größeren Kuchen,…

…der so viele eurer beiden Interessen wie möglich befriedigt. Es gibt oft stärke Interessen, die auch somit wichtiger sind. Doch mit vielen kleinen Gemeinsamkeiten kann man den Eindruck erwecken, schon deutlich näher zum Ziel gelangt zu sein.

6. Sei kreativer

Wenn du ein sogenannter Deal-Designer werden möchtest, musst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und mit deinem Gegenüber zusammen brainstormen. Setzt euch hin, denkt nach und einigt euch dann.

Die oben genannten Punkte stammen aus dem Buch „Deal! Du gibst mir, was ich will!“ von Jack Nasher. Wenn du Interesse an dem Buch hast oder es lesen möchtest, habe ich dir hier mehr Infos verlinkt.

Danke für´s Lesen und viel Erfolg in deiner nächsten Verhandlung, dass der beste Deal dabei rauskommt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s