6 Tipps für mehr Selbstbewusstsein

Wie viel Selbstbewusstsein steckt wirklich in dir? Glaubst du wirklich an dich selbst? Mit den folgenden 6 Tipps in diesem Blogpost zeige ich dir, wie du selbstbewusster wirst. Fangen wir direkt an:

1. Habe eine gute Körperhaltung

Wirkt jemand mit geradem Rücken, lockeren Schultern und leicht angehobenen Kopf auf dich selbstbewusster oder jemand, der verkrampft und schief mit hängendem Kopf vor dir steht? Die Antwort fällt klar auf die erste beschriebene Person. Achte in den verschiedensten Situationen darauf, wie stark deine Haltung ist. Im nächsten Schritt solltest du bewusst in den Momenten, wo du nicht selbstbewusst auftrittst, darauf achten, dass deine Körperhaltung deine Unsicherheit nicht verstärkt und betont.

2. Lebe im Hier und Jetzt

Viel zu viele Menschen leben in der Vergangenheit, weil da ja bekanntlich alles besser war… Doch solch ein Verhalten bedeutet auch, dass du dich nicht richtig auf die Gegenwart konzentrieren kannst. Somit bist du nie ganz da. Außerdem lähmt dich der ständige Vergleich zwischen damals und jetzt. Denn leider ist es oft so, dass du rückblickend die Dinge besser bzw. weniger schlimm empfindest. Verglichen mit heute kann das sehr demotivierend wirken. Mache dir also immer wieder bewusst, dass die Vergangenheit vorbei ist und nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Du kannst höchstens daraus lernen – und es jetzt besser machen!

3. Denke positiv und schaffe ein positives Umfeld

Immer nur alles schlecht zu reden und in allen Dingen die negativen Punkte herauszusuchen bringt dich nicht weiter. Als krasser Pessimist vielleicht, sonst aber eher weniger. Ändere deine Denkweise in eine positivere, denn das ermöglicht dir ganz neue Perspektiven. Wenn du positiv denkst, ziehst du auch andere positive Menschen in dein Leben. Und genau das ist auch der nächste wichtige Punkt: Umgib dich verstärkt mit positiven Menschen! Dein Umfeld beeinflusst dich mehr als du denkst, also solltest du darauf achten, nicht von deinen Freunden heruntergezogen zu werden – sondern im Gegenteil!

4. Entdecke deine Stärken

Worin bist du gut? Was fällt dir besonders leicht? Womit tust du dir weniger schwer als viele andere? Die Antworten auf diese Fragen zeigen dir, wo deine Stärken liegen. Vielleicht machst du etwas auch besonders gerne und wirst darin immer besser – das kann bestenfalls auch deine Stärke sein. Ganz wichtig nach dem Herausfinden deiner Stärken ist, diese zu nutzen. Denn nur darüber Bescheid wissen bringt dir nichts. Verschaffe dir einen Vorteil gegenüber anderen, die diese Tätigkeit auch gerne ausüben, sie jedoch nicht so gut beherrschen wie du.

5. Bilde dich weiter

Im täglichen Leben werden wir mit so vielen Informationen überschüttet, die überflüssig sind und uns nicht weiterbringen. Doch wie oft setzt man sich aktiv hin, um etwas Neues zu erlernen? In der Regel zu selten! Deshalb meine Empfehlung: Nimm dir die Zeit und bilde dich weiter. Suche dir etwas aus, was dich interessiert bzw. interessieren könnte und versuche, die Informationen darüber zu verinnerlichen. Auf Basis dieses Wissens kannst du dir z.B. etwas eigenes aufbauen.

6. Übernimm Verantwortung

Oft gibt man anderen die Verantwortung für alles mögliche – manchmal auch für das eigene Leben! Man muss begreifen, dass man sein eigenes Leben nur selbst bestimmen und leben kann. Es mag so logisch klingen, doch viele Menschen überlassen wichtige Entscheidungen, die ihre eigene Entwicklung bzw. Zukunft betreffen, anderen Menschen. Aus diesem Grund, dass du nach deinen eigenen Vorstellungen leben solltest, sage ich dir nochmals: Übernimm Verantwortung für dein Leben! Nichts ist schlimmer, als anderen die Schuld und Verantwortung zu übertragen, wobei man eigentlich tief in seinem Inneren anders handeln wollte.

Zusammenfassend sage ich dir, dass du an dich und deine Fähigkeiten glauben musst, um deine Träume wahr werden zu lassen und deine Ziele zu erreichen. Die oben genannten 6 Tipps lassen sich prima nach und nach umsetzen. Also verbessere nicht alles auf einmal, sondern gehe Schritt für Schritt vor. Viel Erfolg dabei und danke, dass du dir die Zeit zum Lesen genommen hast. Schreibe mir gerne als Kommentar oder bei Instagram @gedankenretter, welcher Tipp dir am besten gefallen hat und was dir am meisten hilft, um mehr Selbstbewusstsein aufzubauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s